Surf und slacklining?

Balance straining ist ein großes Thema für viele Sportarten wie Surfen, Ski, Skateboard etc. In diesem Artikel geht Dennis vom Blog Landratten auf die Verbindung zwischen Slacklinen und Surfen ein.

Slacklinen, Slacklining oder kurz “Slacken” ist in den letzten Jahren mehr und mehr zum Trendsport geworden und im Sommer aus Parks und Grünflächen kaum noch wegzudenken. Auch an beliebten Surfspots sieht man häufig Slacklines gespannt. Warum das so ist, und wie man leicht den Quereinstieg in den Sport schafft, erfährst du hier.

Dieser Beitrag ist als Erfahrungsbericht zu sehen. Ich bin kein Slack-Line Profi und habe auch keine Ambitionen einer zu werden. Da ich meinen Lieblingssport Wellenreiten nicht zu jeder Zeit nachgehen kann, bin ich immer auf der Suche nach Sportarten die Spaß machen und mit denen ich mich auf spielerische Weise fit halten kann (Siehe z.B. meine Beiträge über Surfskates oder Surf Balance Boards). Slacklining passt da genau ins Schema. Daher habe ich mir viel Mühe mit der Recherche gegeben und natürlich viel ausprobiert, um diesen Beitrag zu schreiben.

Neben Surfern ist natürlich auch jeder andere Leser herzlich Willkommen. Slackline Profis können gerne in den Kommentaren ihr Wissen teilen.

Weiter unten findet ihr ein Interview mit Axel von Gibbon Slacklines. Da ich wie gesagt kein Profi bin, hielt ich es für gut mir etwas externe Hilfe zu holen. Es handelt sich hierbei NICHT um einen gesponserten Artikel. Die Tatsache, dass hier diverse Gibbon Produkte verlinkt sind ist darauf zurückzuführen, dass ich diese im Laufe der Zeit selbst verwendet habe. Auf Landratten.org verlinke ich nur Dinge, welche ich selbst bzw. ein Autor getestet habe/ hat und diese für gut befunden wurden…”

Um den ganzen Artikel zu lesen, besuche landratten.org

Source: https://landratten.org/slacklining_slacklinen_review_fuer_surfer/ 

Hier erfährst du mehr über Slacklinen, um andere Sportarten zu trainieren: https://www.gibbon-slacklines.com/de/news/ski-slackline/