Slackline und ski fahren? Moritz Hamberger, professioneller Slackliner und Skilehrer, erklärt, warum das Training Ihrer Balance dank Slackline Ihre Skifähigkeiten verbessern wird.

Hallo Moritz, kannst du dich kurz vorstellen?

Ich bin in einer kleinen Familie zwischen Schwabenländle und meiner Wahlheimat, dem Allgäu aufgewachsen. Sport war in unserer Familie schon immer wichtig. Während andere ans Meer gefahren sind, sind wir in die Berge zum Mountainbiken oder Skifahren.

 

Mit 13 Jahren steckte mich meine Mama mit ihrer Begeisterung für’s Telemarken an. Anfangs war ich noch mit Freunden und Familie unterwegs, aber bald schnupperte ich Wettkampfluft und startete mit 16 zum ersten Mal für die deutsche Telemark Nationalmannschaft. Danach ging es Schlag auf Schlag und ich war von da an jedes Wochenende beim Trainieren auf den Gletschern oder auf Weltcups überall in Europa und Amerika.

“Auf der Slackline lässt sich diese sich ständig ändernde Situation perfekt simulieren”

Wie hängen Slacklining und Skifahren zusammen?

“Beim Skifahren muss man sich ständig durch gut koordinierte Bewegungen an die aktuelle Situation (Gelände, Schnee, Spur, Tempo, Wetter, Ausrüstung) anpassen, um dauerhaft die Kontrolle von Tempo und Richtung zu haben. Auf der Slackline lässt sich diese sich ständig ändernde Situation perfekt simulieren. Um nicht vom Band zu fallen muss man die neue Situation immer optimal erkennen und darauf reagieren.”

Slacklinen ist nicht nur verrückt, sondern auch vernünftig zu trainieren.

Kannst du uns etwas über die Beziehung zwischen Ski und Slackline erzählen?

“Das Ziel ist, dass der Skifahrer lernt die Situationsänderung unterbewusst zu bewältigen und sich somit in einer Rennsituation auf den Lauf und seine Skitechnik konzentrieren und auf plötzliche unerwartete Änderungen reagieren kann.Durch zusätzliche Störfaktoren wie zum Beispiel Bälle, andere Athleten oder Kopfaufgaben kann diese Situationsänderung noch komplexer gemacht werden.

  • Unterbewusste Anpassung auf Situationsänderungen
  • Training von koordinativen Fähigkeiten
  • Training der stabilisierenden Tiefenmuskulatur
  • Effektives Ganzkörpertraining
  • Prävention von Verletzungen und Reha-Tool für Verletzungen wie ACL
  • Verbesserung der Gesamtbilanz

“Das Training auf der Slackline eignet sich optimal als Nachmittagsprogramm nach dem Schneetraining. Wir haben immer eine Slackline dabei oder nutzen sogar Slack Racks Indoor im Hotel”