MEHR BALANCE IN SCHULEN

Dienstag den 21. Januar 2020 wurde einmal mehr die Schulolympiade im Landkreis Freudenstadt veranstaltet. 1200 Schüler waren in Vertretung ihrer Schulen am Start, in 10 köpfigen Teams maßen die Schüler sich in verschiedenen Disziplinen. Eine Slackline-Station durfte hier natürlich nicht fehlen. Zusätzlich hatte die Region bei der GIBBON Global City Balance Challenge teilgenommen. Innerhalb von nur 4h schafften es 270 Schüler die 10 Sekunden auf einem Slackrack zu meistern.

“Hätten die das den ganzen Tag in der Frequenz durchgezogen, wäre jetzt der Landkreis Freudenstadt rekordverdächtig auf einem Level wie der Vorjahressieger München.” kommentiert Robert Kaeding, CEO GIBBON Slacklines.

In den letzten 40 Jahren hat die Koordinationsfähigkeit bei Kindern um mindestens 10% abgenommen. Bei auffälligen Kindern bis zu 30%!. Aus diesem Grund sieht GIBBON die Notwendigkeit die Themen: Balance und Koordination, gerade durch Slacklining, wieder näher zu bringen.

Mehr informationen finden sie hier auf unserer Website.

“Jeder kümmert sich heutzutage mit Fitness und Training um Kraft und Kondition. Koordination und Balance hingegen kommt viel zu kurz. Jedoch ermöglichen diese Fähigkeiten erst die antrainierte Kraft und Kondition sinnvoll anzuwenden.” kommentiert Ringo Mosch, Sanogym und Trainingsinsel.

Neben der Veranstaltung konnten wir Lars Waffenschmidt, Rektor der Realschule Pfalzgrafenweiler und Innitiator dieser Veranstaltung interviewen:

Herr Waffenschmidt, was ist ihre Motivation für die Schulolympiade?

“Ich organisiere grundsätzlich gerne Veranstaltungen. Über meine Tätigkeit im Regionalteam Sport am Staatlichen Schulamt Rastatt haben wir vor knapp 10 Jahren überlegt, wie wir in der kalten Winterzeit die weiterführenden Schulen zu einer Sportveranstaltung zusammen kommen lassen können. Heraus kam die Schulolympiade. Die Verbindung der Schulen durch den Sport, die Werteerziehung, die Erziehung zur Fairness und die Durchführung des Events mit Unterstützung der von uns ausgebildeten Schulsportmentoren stehen im Fokus der Schulolympiade.”

Wie wichtig ist Ihnen das Thema Balance und Koordination?

“Ich bin selbst Sportlehrer und beobachte immer mehr, dass Kinder und Jugendliche nicht mehr auf einem Bein stehen können oder eine Rolle vorwärts umsetzen können. Bedingt durch Digitalisierung hat die Zukunft von morgen echte Probleme hinsichtlich der Koordination und körperlicher Fitness. Außerdem haben über 50% der Kinder und Jugendlichen Haltungsschäden. Dennoch ist nachgewiesen, dass sich die koordinativen Fähigkeiten von Kindern spielerisch verbessern lassen. Darum ist die Übung und Verbesserung der Balance und Koordination schon im Kindesalter unglaublich wichtig und muss im Sportunterricht regelmäßig umgesetzt werden.”

Wieso haben sie GIBBON eingeladen?

“In jedem Jahr sind wir auf der Suche nach neuen Stationen für die Schulolympiade. Schon in den vergangenen Jahren habe ich mir eine “Slackline-Station” gewünscht, weil Aktivität genau da ansetzt wo wir hinwollen in der Entwicklung der koordinativen Fähigkeiten der Kinder. Nach einem sehr netten und informativen Telefonat mit Gibbon haben wir uns für eine “Slackline-Station” bei der 8. Schulolympiade entschieden. Wir freuen uns sehr, dass die Firma Gibbon bei uns in Pfalzgrafenweiler personell und mit der Global City Balance Challenge vor Ort war.”